StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Konzeptvorstellung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Talisalia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 08.08.14

Informationen
Titel: Landgräfin
Andere Charaktere:

BeitragThema: Konzeptvorstellung   Mi 1 Jun 2016 - 8:55

Das Adelshaus von Schärf

Inhalt:

Einleitung

Das Sturmwinder Adelshaus von Schärf ist eine lichtverbundene, nördlich des Steinhügelsees gelegene Landgrafschaft. Als direkte Vasallin der Krone, ist die Matriarchin Talisalia von Schärf dieser treu ergeben.
Das Haus wird innerhalb der Gilde "Glaubenssprung" bespielt. Das Konzept existiert bereit seit 2009 und wurde nach und nach erspielt.
So wuchsen Macht, Ansehen und auch Ländereien durch Erarbeitung im RP.
Es bietet vielfältiges Rollenspiel mit allerhand möglichen Rollen.

Konzeption

Das Haus ist bekannt für seinen unermüdlichen Einsatz für gute Zwecke. So organisiert es die Sturmwinder Armenpeisung, sowie andere Wohltätigkeitsveranstaltungen (z.B. Ball des Hauses von Schärf). Vorrangig werden Familenmitglieder und Gefolge bespielt. Die Ausrichtung lag bislang nicht auf der Bespielung von Dienstboten oder Wachen.

(Anmerkung zu Dienstboten und Wachen: Unserer Erfahrung nach, sind letztere Konzepte eher von kurzer Spielspaßdauer. Eine Einspielung eines neuen Gildenmitglieds dauert jedoch sehr lange und um den Aufwand wäre dann sehr schade. Dazu aber später mehr. )

(Anmerkung zur Armenspeisung: Unausgespielt ist die Sturmwinder Armenspeisung weiter vorhanden. Der Ausspielbedarf ist in den letzten Jahren jedoch rapide gesunken, so dass vorerst ausgesetzt wurde. Arme Chars können also natürlich weiterhin zur Speisung gehen. Diese wird aber derzeit nicht aktiv bespielt.)

Nach der Rückkehr aus der Inaktivität haben wir uns vor allem wieder in das poltische Rollenspiel gestürzt. So suchen wir den Kontakt zu anderen Häusern, für poltische Ränkespielchen, Heiratspolitik, Handel, Vasallisierungen und natürlich gemeinsame Plots.

Spielinhalte

- authentiches Adelsspiel/ Politik, Intrigen, poltische Ehen
- Familienspiel /soziales Alltags-RP
- Handel
- Reiseplots, Kampfplots, Krieg
- Öffentlichkeitsarbeit
- Wohltätigkeit
- Klerikales

Links

http://glaubenssprung.forumieren.com
(Gildenforum)

http://diealdor.wikia.com/wiki/Haus_von_Schärf
(Aldirwiki Vorstellung)

http://diealdor.wikia.com/wiki/Sturmwinder_Armenspeisung
(Aldorwiki)

http://diealdor.wikia.com/wiki/Sturmwinder_Waisenhaus
(vergangen)

http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/1999601169?page=1#0
(Armenspeisung, vergangen)

http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/7860526579#1
(Ball 1, vergangen)

http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/11267996909#1
(Ball 2, vergangen)


Bespielungsort

Der neue Bespielungsort ist Tyrs Hand.
Herdweiler, wo wir früher eine Weile gespielt haben, wird von mehreren Gilden bespielt. Ebenso steht es um die Weststromgarnison, die lokal wohl noch am Besten passen würde.
Um Tyrs Hand zu bespielen, muss eine kurze Questreihe gemacht werden. Die Startquest bekommt ihr in der Kapelle des hoffnungsvollen Lichts. Auch Theramore war in Überlegung. Doch auch hier spielen einige Gilden. In Tyrs Hand scheint es ruhig zu sein. Die Garnison war optisch keine Option.

Anmerkung zu den Räumlichkeiten:
Der ganze Innenhof stellt die weitläufigen Parkanlagen vor Glaubenssprung dar. Die Kathedrale ist als Schloss anzusehen.
Die Räumlichkeiten der Abtei und Garnison nutzen wir als Räume, die sich ic im Schloss befinden. Ein wenig Vorstellungskraft ist also von Nöten, wie überall!
Das Dorf dahinter wird als Heinrichshain (mit seinen Höfen) behandelt.

Abtei:
- Vorraum: unsere Schlosskapelle
- kleine Beichtkammer: Privatgemächer
- Bibliotheksflügel: unten: Salon; oben: Büroräume
- oben: Gemächer und anderes Kreatives
- mit Flugmount zu erreichen: kleine Balkone

Kathedrale:
- große Halle bei Audienzen oder Ballsaal, je nach Anlass

Garnisonsgebäude:
- siehe Bespielung in Herdweiler
- Räume unten: als Gesindeäume, Küche oder Privatgemächer bespielbar + kleiner Speisesaal vorhanden.
- Raum oben: große Halle für Tafelrunden, man stelle sich auf der Empore den Thron vor und die Tafel im Raum
- Dach: Dach ;-)

Geschichte

Das Haus von Schärf ist ein alteingesessenes Adelshaus. Der Begründer, Heinrich von Schärf I., erhielt vor etwa dreihundrert Jahren, das Lehen als Belohnung für seine edlen und tapferen Taten, von der Krone. Erbberechtigt ist immer der erste Erstgeborene/die Erstgeborene des jeweiligen Landgrafen/ der Landgräfin.

Jahr 0 - Durch die Flucht vor dem Angriff der Orks der meisten Personen des Hauses von Schärf liegt das Anwesen brach und das Vermögen verschwindet für einige Jahre spurlos.

Jahr 8 - Rückkehr der Familie aus Lordaeron. Durch den Tod von Otto (damaliger Landgraf) und Elise von Schärf erben ihre Nachkommen das Vermögen und Gerald von Schärf wird neuer Landgraf. Das Anwesen hat sehr gelitten, auch wenn das Vermögen größtenteils wieder zu Tage befördert werden konnte. Auf Grund dessen, wurde es auch einige Zeit nicht von der Familie bewohnt und die Gelder flossen ausschließlich in den Wiederaufbau Sturmwinds.

Jahr 18 - Die Serie von Unglücksfällen begann und nahm ihren Lauf, worauf das Erbe und die Besitztümer der Familie an die Krone gingen. Die Die Erbin Talisalia taucht unter und es gibt keine Erbberechtigte auf der Bildfläche.

Jahr 23 - Talisalia taucht aus der Versenkung auf und tritt das Erbe an. Sie ist mittlerweile verheiratet. Das Geld und Land geht von der Krone zurück an die Alleinerbin. Im gleichen Jahr beginnt der Wiederaufbau von Glaubenssprung und Heinrichshain.

Aktuell - Das Vermögen fließt sowohl in soziale Projekte, als auch in allgemeine Ausgaben. Glaubenssprung wurde komplett in Stand gesetzt. Durch die Zurückhaltung im Kriegsgeschehen der letzten Jahre, (Pandaria, Draenor) häufte sich das Vermögen an.

Gesinnung

Die Gesinnung des Hauses von Schärf lässt sich als rechtschaffend gut beschreiben. Dies kann man damit begründen,dass viele der einzelnen Mitglieder stark dem Lichtglauben zugewandt sind und die Berufung des Priesters bzw. Paladins ausüben. Somit setzt man sich betont für das Gute und Rechte ein, folgt den Tugenden des Lichts, spricht die Wahrheit und hält stets sein Wort. Barmherzigkeit und Hilfe für Bedürftige sind für das Haus wesentlich.

Politik

“Königstreu und patriotisch” im Bezug auf Sturmwind, so lässt sich die Politik des Hauses am besten beschreiben. Somit steht das Haus in stark bejahender Haltung zum König und ist stets um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sturmwind bemüht. Besonders fokussiert ist man dabei auf sozial tiefere Schichten, wo man sich ganz im Sinne des Lichts für die Wohltätigkeits- und Öffentlichkeitsarbeit einsetzt. Auch bemüht man sich sehr um die Zusammenarbeit mit der Kathedrale in anderen klerikalen Belangen, was wiederum auf die ausgeprägten Berufungen zum Priester und Paladin im Hause von Schärf zurückzuführen ist.

Einfluss und Ruf

Gerade durch die Unterstützung klerikaler Belange und die weit zurückreichende Geschichte hat das Haus von Schärf bei vielen aus der Bevölkerung einen sehr guten Ruf, während manch Adlige ihr Handeln womöglich als nicht standesgemäß betrachten könnten, denn so geben sich viele der Mitglieder volksnah und großzügig, was wiederum die Spekulationen über das beträchtlich Vermögen des Hauses anheizt. Auch die Tatsache, dass das Haus mehrere Jahre von der Bildfläche verschwand, führt immer wieder zu Gerede über womögliche Gründe, die von Mord und Totschlag in den eigenen Reihen bis hin zu Allianzverrat reichen. Trotzdem ist und bleibt die wohltätige Einstellung und das Engagement des Hauses von Schärf ein offensichtlicher Fakt, der nicht geleugnet werden kann und so sucht vielleicht noch manch einer die wirklich schmutzigen Details hinter der öffentlich perfekt wirkenden Fassade. Beim einfachen Volk erfreut sich das Haus großer Beliebtheit.

Wappen

Das Wappen zeigt eine weiße Kerze im Lichtenschein auf rotem Grund.

Hintergrund

Der Hintergrund bezieht sich auf die hohe Verbundenheit der Familie zum heiligen Licht. Die Kerze steht somit stellvertretend für “Das Licht”, sowie die Mitglieder des Hauses selbst, die ihre Pflicht darin sehen, Barmherzigkeit in die Welt herauszutragen und den Menschen zu helfen, denen es weniger gut geht, als ihnen selbst.

Wahlspruch

“Pflicht, Glaube, Barmherzigkeit”

Hintergrund:

Pflicht -> Adel verpflichtet.
Glaube -> Hohe Verbundenheit zur Kirche des Lichts.
Barmherzigkeit -> Mitgefühl und Hilfsbereitschaft (Hilfe zur Selbsthilfe) für jeden Menschen, insbesondere Arme, Kranke, Waisen & Alte

Militär

Das Haus von Schärf, als eines der größeren Adelshäuser im Ballungszentrum der Macht der Allianz, benötigt wie jedes andere wichtige Haus auch, Männer und Frauen die bereit sind Familie, Land und Volk zu verteidigen.

Das von Schärf'sche Militär unterteilt sich in verschiedene Gruppierungen, welche bislang ausschließlich defensiv dienten. Vom einfachen Mann der Miliz, welcher sein Gehöft verteidigt bishin zum ausgebildeten Gardisten, der für den Schutz der Familie von Schärf zuständig ist, ist alles vertreten. Je nach Aufgabenfeld werden die Fähigkeiten einer Truppe daraufhin erweitert oder es entstehen neue Truppenteile, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Gardisten

Die Gardisten stellen die persönliche Leibwache des Hauses von Schärf dar. Sie sind darauf vereidigt die Familienmitglieder und zugehörigen Personen mit ihrem Leben zu verteidigen. Jene Männer und Frauen sind im und um das Anwesen, oder in der Nähe von Familienmitgliedern vorzufinden. Sie haben eine umfangreiche Ausbildung genossen und sind im Umgang mit einem Repertoire von Waffen und Taktiken geschult.

Wachmänner

Die Aufgabe der Wachmänner besteht darin, die Ordnung in den Ländereien des Hauses von Schärf aufrecht zu erhalten. Sie haben eine grundlegende Ausbildung im Umgang mit ihren Waffen genossen.

Waidmänner

Bei diesen Männern und Frauen handelt sich um Späher und Kundschafter. Sie wurden aus Jägern und Bogenschützen der Region rekrutiert. Sie bilden eine Truppe aus agilen und leichtgerüsteten Kämpfern, welche die Aufgabe haben die Wälder der Ländereien zu durchstreifen und nach möglichen Gefahren Ausschau zu halten. Außerdem sind sie in Kriegszeiten fähige Späher und können selbst hinter den feindlichen Linie agieren, wenn es erforderlich wird. Ausgebildet im Überleben in der Wildnis und dem Kampf, können sie viele Gefahren auf sich selbst gestellt meistern.

Näheres hier:

http://diealdor.wikia.com/wiki/Haus_von_Schärf/Militär

Ländereien

http://glaubenssprung.forumieren.com/t5-landkarte-die-landereien-des-hauses-von-scharf

http://glaubenssprung.forumieren.com/f16-landereien-des-hauses

Schloss Glaubenssprung

Das imposante Anwesen des Hauses von Schärf liegt im beschaulichen Wald von Elwynn nördlich des idyllischen Steinhügelsees.

Näheres hier:

http://glaubenssprung.forumieren.com/t23-schloss-glaubenssprung

Dorf Heinrichshain

Ein Stück hinter dem Schloss existiert ein kleines Dorf, welches in früherer Zeit kaum politische oder wirtschaftliche Bedeutung hatte. Dank dem Wiederaufbau des Familiensitzes und der Aufnahme des Handels jedoch, floriert das Leben im Dorf und wächst beständig, wovon auch die zahlreichen Baustellen vor Ort Zeugnis ablegen. Heinrichshain stellt, neben dem Schloss Glaubenssprung, den Kern der Ländereien derer der von Schärf dar.
Die kleine Ortschaft befindet sich einen kurzen Fußmarsch vom Steinhügelsee entfernt.
Nördlich davon gelangt man zum familiären Anwesen.

Näheres hier:

http://glaubenssprung.forumieren.com/t24-dorf-heinrichshain

Mitspielersuche

Familenadel

Viele Jahre waren diese Positionen nicht vakant. Da wir unsere Mitspielerzahl jedoch erhöhen wollen, ist uns klar, dass diese Rollen begehrt sind und es gäbe tatsächlich Möglichkeiten.
1. überarbeiteter Stammbaum - Euer Charakter gehörte immer schon dazu, trat aber bislang nicht in Erscheinung
2. Anheiratung/ Adoption

Hofadel

Angedacht ist eine Hofdamenrunde, die den hohen Adeligen hinterherdack ..., die diese begleiten darf. So, dass man hier also auch eine Menge mitbekommt und mitmischen kann.
Weiterhin möglich sind Vasallen ohne Landbesitz usw.

Ritterschaft

Die brauchen wir! Gerade wenn es um Machtgeränkel mit anderen Häusern geht, ist man doch nie sicher!
Ritter können entweder direkt am Hof verweilen und wie die Hodamen ständig dabei sein oder ein eigenes kleines Lehen haben/ bekommen/ immer schon gehabt haben.

Gefolge

Ein schwieriges Thema, wie oben schon angedeutet, da der Spielspaß bei vielen schnell nachlässt, wenn man immer nur den Wein bringen soll und sonst die Klappe zu halten hat. So läuft es aber nun mal.
Trotzdem! Ein oder zwei Spieler, die sich bereit erklären würden, das Ganze relativ umfassend zu spielen, wären toll. Mehr geht natürlich immer.
Ich konstruiere nun mal ein Beispiel:

Die Zofa Maja begleite die Landgräfin auf Schritt und Tritt. Baden, in die Roben helfen, Wein bringen. Sie ist also, wie Hofdamen und Ritter, ständig an Bord. Wenn allerdings eine Audienz ausgespielt wird, steht Maya an der Seite und muss die Klappe halten und mehr Wein bringen. Laaaangweilig!

Der Herold Harald hat eine tolle Arbeit. Ab und zu brüllt er ein paar Namen und aufgeblasene Titel für das ganze Adelspack und verdient sich eine goldene Nase. Wenn aber gerade keiner rein kommt? Laaaangweilig!

Der Stallbursche Stan empfängt fleißig alle hohen Gäste, nimmt ihnen die Pferde ab und versorgt sie. Ein wirklich tüchtiger Junge. Und wenn die Gäste durch sind? Stunden warten, bis sie wieder kommen? Der geneigte Leser ahnt sicher schon worauf ich hinaus will.

All diese Rollen hätten wir wirklich WIRKLICH gerne ausgespielt. Realistisch betrachtet wird sich aber entweder niemand finden oder es niemand lange machen.

Kommen wir also zurück zur Zofe Maja. Sie ist vielleicht schon eine Vertraute der Landgräfin und hat also gut zu spielen. Und während sie der Audienz so zuhört und Wein bringt, emotet sie einfach den Herold und dem Stallburschen mit.
Problem gelöst!

Vergessen wir aber den Klerus nicht! Ein Hauskaplan wäre ganz nett und hätte mit Sicherheit genug Arbeit.
Eine solche Person wäre auch für den Rat ganz nett, ist also auch wieder nah am Geschehen, wenn er es richtig anstellt.
Da das Landgrafenpaar selbst aus einer Priesterin und einem Paladin bestehen, besteht auch die Möglichkeit, eine Ausbildung als Novize/Knappe zu genießen.

Weiterhin vorstellen können wir uns Magier. Auch hier wieder, ähnlich wie beim Klerus, auch eine beratende Tätigkeit, neben Untersuchungen, Portalen usw.

Militärische Rollen wären euch lieber? Auch kein Problem. Tobt euch in der Hausgarde aus. Auch hier kann man noch viel bewegen und sich einen wichtigen Platz als Berater der Landgräfin sichern.

Auch wer Interesse an handwerklichen Rollen hat, ist gerne gesehen. Eine nahe Bespielbarkeit zum Adel ist hier aber sicherlich schwierig.
Euer Charakter sucht vielleicht ein Haus? Einen kleinen Hof? In Heinrichshain soll's toll sein! Da kann man sogar wohnen. Das bisschen Pacht stört ja keinen!

Nichts davon trifft eure Vorstellung? Specht uns einfach an und teilt uns eure Ideen mit. Es gibt wirklich viele Möglichkeiten.

Zusammenfassung:

- Dienstboten/ Zofen insbesondere den Posten des "obersten Dienstboten"
- Herold
- die "eierlegende Wollmilchsau"
- Kaplan, Priester, Novizen, Knappen
- Gardisten
- Magier
- Handwerker aus Heinrichshain
- Dorfbewohner
- Hofbewohner

Rangsystem

Die Matriarchin

Talisalia von Schärf, die Landgräfin zu Glaubenssprung hat diesen Titel inne.

Rat

Der Rat umfasst die linke Hand Galinda von Schärf, die rechte Hand Bernt von Schärf und hat noch freie Plätze. Möglich zum Beispiel, je nach ic entwickeltem Vertrauensverhältnis: Gardehauptmann, Hofmagus, Kaplan und weiteres.

Familienadel

Alle Verwandten, ob nah oder aus Nebenlinien.

Gefolge (bei Bedarf Unterteilungen möglich, je nach Rolle:)

- Vasallen
- Hofadel/-dame
- Ritter
- Hofmagus
- Gardistenhauptmann
- Gardisten
- Wachen
- Dienstboten

Aufnahmekriterien

- nur Menschen
- keine Todesritter
- Gildenmitgliedschaft ist Pflicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Konzeptvorstellung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Eingangshalle :: Vorstellung des Hauses von Schärf-
Gehe zu: